Die charmante und malerische Stadt Rethymno ist die Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur. Beim Flanieren durch die Stadt wird der Besucher von der besonderen Physiognomie beeindruckt. Die venezianischen und türkischen Denkmäler, alte, gut erhaltene Herrenhäuser, alte Nachbarschaft, das alles offenbart die reiche Geschichte des Ortes und das Vermächtnis der Einwohner dieses Städtchens. Rethymno verbindet Tradition mit Fortschritt. Im Herzen der Altstadt von Rethymno ist die legendäre Gasse „Makri Steno“, der Hauptdurchgang der alten, türkischen Nachbarschaft von Rethymno, welcher beim Stadtpark beginnt und bei der Fortezza endet. Es ist eine der schönsten Straßen der Stadt, voller venezianischen Häusern mit erstaunlichen Türrahmen und alten Steinbrunnen. Bei der Kirche der „Herrin der Engel“ (Eigentum der Venezianer) vorbei führt Sie die Straße zur Fortezza, die venezianische Burg von Rethymno. Fortezza dominiert auf dem Hügel von Palaiokastro und ist von jeder Ecke der Stadt sichtbar. Von der Burg genießt man einen atemberaubenden Panoramablick auf die komplette Stadt und die Westküste.